Investoren haben das jüngste Blutbad bei Bitcoin hauptsächlich angeheizt

Institutionelle Anleger haben das jüngste Blutbad bei Bitcoin vor allem angeheizt – aber es gibt eine silberne Auskleidung

Der Bitcoin(BTC)-Kurs wurde letzte Woche in einem epischen Ausverkauf, der Schockwellen an Investoren und Händler auslöste, gehämmert. Es gibt eine Reihe von Theorien, die erklären, warum das Flaggschiff der Kryptowährung bei Bitcoin Profit auf unvorhergesehene Höhen abstürzte.

Bei Bitcoin Profit geht es um die Kryptowährung

Viele Experten behaupten, dass der schwere Kursrückgang, der bei den globalen Aktien inmitten der Coronavirus-Ängste zu beobachten war, zu dem Sturz der Bitcoin geführt hat. Andere behaupten, die PlusToken-Betrüger hätten die gestohlene Bitmünze an den Börsen deponiert und damit den Verkaufsdruck erhöht.

All diese Hypothesen sind zwar intuitiv, aber neue Daten deuten darauf hin, dass institutionelle Anleger die Hauptursache für den jüngsten Absturz des Bitmünzenmarktes gewesen sein könnten. Ironischerweise wurden diese institutionellen Anleger lange Zeit als der Schlüssel zur Öffnung der Schleusen für die kometenhaften Bitcoin-Preise angesehen. Wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Chainalysis zeigt, irren Bitmünzen-Enthusiasten, die dies glaubten, leider.

Jüngste Bitcoin-Marktroutine von institutionellen Anlegern aufgewühlt

Das Forschungsunternehmen Chainalysis hat kürzlich einen Bericht über den verheerenden Absturz auf dem Bitmünzenmarkt vor einigen Tagen veröffentlicht. In ihrem Bericht stellte die Firma fest, dass institutionelle Anleger für einen großen Teil des Verkaufsdrucks auf dem BTC-Markt verantwortlich waren, der in einem enormen Preisverfall gipfelte.

Die Daten der Kettenanalyse zeigten, dass, obwohl Einzelhändler in den Tagen vor dem historischen Rückgang Bitmünzen an die Börsen schickten, institutionelle Investoren, die zwischen 10 und 1000 Bitmünzen transferierten, zu etwa 70 Prozent der gesamten

BTC-Bewegungen an die Börsen beitrugen.

Die Übertragungen an die Börsen begannen am 9. März, und bis zum 16. März, als die Märkte sich auflösten, hatten die Krypto-Börsen mindestens 1,1 Millionen Bitmünzen erhalten. Am 13. März – an dem Tag, an dem die Bitcoin über 30% an einem Tag verlor – wurden 319.000 Bitcoins an die Börsen übertragen.

An normalen Tagen werden nur 52.000 Bitmünzen in und aus den Börsen transferiert. Am 12. und 13. März wurden jedoch 475.000 BTC mehr als der Durchschnitt an die Börsen geschickt, was einen 9-fachen Anstieg bedeutet. Dies führte in der Folge zu einem massiven Preissturz des Spitzenkryptos.

Derzeit erhalten die Börsen nur zweimal die täglich gesendete BTC, was darauf hindeutet, dass der Preisdruck auf Bitcoin deutlich abgenommen hat. Darüber hinaus hat sich der Bitmünzpreis in den letzten Tagen deutlich stabilisiert.

Noch wichtiger ist, dass die zusätzliche Bitmünze, die in der letzten Woche an die Börsen wie bei Bitcoin Profit geschickt wurde, nur 5% aller verfügbaren Bitmünzen ausmacht, so die Daten der Kettenanalyse. Dies bedeutet nur, dass eine große Mehrheit der „Bitcoiners gerne bereit ist, zu halten“.

Das fieberhafte Blutbad mag institutionelle Anleger in Panik versetzt haben, ihre Bitmünze zu verkaufen, aber die langfristigen BTC-Inhaber hielten ihre Vorräte fest. Und wie ZyCrypto vorhin berichtete, kaufen diese Bitcoin-Treuen auch, während auf den Straßen Blut fließt.

Bitcoin Era – Die Komplettlösung für Online-Krypto-Glücksspiele

Die Kultur des Online-Casinos und des Cryptocurrency-Casinos holt die Welt ein, da sich immer mehr Menschen dieser Kultur hingeben. Der schwierige Teil ist es, eine zuverlässige Plattform wie Bitcoin Era zu finden, die den Benutzern hilft, fair zu spielen und das Spiel zu genießen. Eine solche Plattform ist, laut den Benutzerbewertungen.

 

Die Welt der Online-Spiele ist riesig, mit Hunderttausenden von Spielen, die online zur Verfügung stehen und aus denen die Menschen wählen und spielen können. Manchmal kann es schwierig sein, eine gute und anständige Plattform zu finden, besonders wenn es um die Welt der Online-Casino-Spiele geht. Es gibt so viele Optionen zur Auswahl, dass eine Person schnell verwirrt werden kann.

Mehrere Online-Casinos sind zuverlässig und werden fair betrieben, aber es wird nicht selten für eine Person, die eine Online-Casino-Website zu entwickeln, um das Geld schnell zu erreichen. Dies sind die Websites, die Menschen um ihr Geld betrügen. Es gibt jedoch bestimmte Plattformen, die von den Benutzern als legitime Seiten bewertet wurden, und eine solche Online-Casino-Plattform-

Bitcoin Era und Spielplattformen

Im Jahr 2014 als Online Slotmaschinen-Plattform gestartet, ist das Crypto-Games Online Bitcoin Casino eine Glücksspiel-Plattform, die verschiedene Spiele anbietet, wie zum Beispiel:

  • Würfeln
  • Steckplatz
  • Blackjack
  • Roulette
  • Lotto
  • Video-Poker
  • Minensucher
  • Plinko

Mit der Idee, eine lustige und unterhaltsame Plattform zu sein, hat sich Crypto-Games zu einem der populären Online-Casino-Spots entwickelt, wo die Benutzer diese Spiele spielen und Krypto-Währungen für die Transaktionen verwenden können.

Die Website ist das geistige Kind einer Gruppe von Krypto-Enthusiasten und Fans, die sich entschieden haben, mit einem Großteil der Erfahrung in der Programmierung und Softwareentwicklung zu arbeiten. Bald nach dem Start des ersten Bitcoin-Spielautomaten haben sie beschlossen, ihr Portfolio zu erweitern, indem sie mehr Spiele anbieten, die mit virtuellem Geld bei Bitcoin Era gespielt werden können, und jetzt können die Leute Kryptowährungen verwenden, um die Spiele zu spielen und etwas Geld zu gewinnen.

Die Seite hat eine nachweislich faire Spieltechnologie, die es einem Casino oder dem Besitzer praktisch unmöglich macht, zu betrügen. Darüber hinaus betreibt die Plattform auch ein internes Referral-Programm, bei dem die Spieler Links zur Werbung für die Website erhalten können, und das Spielerkonto erreicht 25% des Einsatzes, der von jeder Person, die den Referral-Code benutzt, gemacht wird.

 

Auf der Plattform angebotene Krypto-Spiele

 

Wie die meisten der online Casinos, hat die Plattform das klassische 5-Walzen-Slot-Spiel, das nur ein Spiel pro Linie und insgesamt 7 Gewinnkombinationen hat. Die Plattform verwendet Fruchtsymbole mit Gewinnchancen von 49,7%.

Das nächste Spiel ist Dice, ein Krypto-Würfelspiel, bei dem Sie eine Zahl vorhersagen müssen, die höher oder niedriger als eine bestimmte Ziffer aus einem Bereich von 0 bis 99 sein wird.

Dann hat die Plattform Blackjack, ein klassisches Kartenspiel, bei dem es das Ziel des Spielers ist, zwei Karten mit der Summe 21 zu haben. Sie gewinnen das Spiel, wenn die Punktzahl niedriger oder mit mehr Karten gleich ist.

Eine 5 $ BTC-USD-Transaktion an diesem Tag vor 10 Jahren machte Bitcoin Era offiziell zu einem wirtschaftlichen Gut

Am 12. Oktober 2009 verkaufte Martti Malmi alias Sirius, ein finnischer Softwareentwickler und einer der ersten Entwickler von Bitcoin, 5.050 BTC an NewLibertyStandard. Bei fast $0,00099 pro BTC erhielt Malmi im Gegenzug schwache $5,02.

 

Aber im Nachhinein war es wahrscheinlich eine der wichtigsten Transaktionen, die schließlich zur Entstehung der dezentralen digitalen Wirtschaft führte, wie wir sie heute kennen.

 

Schließlich war es das erste Mal, dass Bitcoin als Wirtschaftsgut verwendet wurde, was einen riesigen Sprung in der Entwicklung des Vermögenswertes markierte, der es 10 Jahre später auf eine Bewertung von über 8.300 Dollar pro Token bringen würde (und immer noch Leute hat, die sich zurückziehen, weil es bei weitem nicht in der Nähe des Allzeithochs ist).

 

Die erste Bitcoin Era Transaktion in der Historie

 

Die bahnbrechende Bitcoin Era Transaktion zwischen Malmi und dem NewLibertyStandard wurde mit PayPal durchgeführt, das gerade aus dem Bitcoin Era Projekt von Facebook ausgetreten ist, wie BeInCrypto bereits berichtet hat. Die Details dazu finden Sie hier. Bemerkenswert ist, dass die Fiat-Äquivalenz des Bitcoins in dieser Transaktion heute – genau 10 Jahre später – bei über 42 Millionen Dollar liegt.

 

Später in diesem Monat hatte NewLibertyStandard Bitcoin mit 1.309,03 BTC pro USD bewertet. Mit der Einführung der zweiten Version der Bitcoin-Software im Dezember 2009 begann es relativ schnell zu gehen.

 

Bitcoin

 

Bitcoin

 

Die Einführung der weltweit ersten Kryptowährung wurde Anfang 2010 mit der Einführung der ersten Bitcoin-Börse im Februar (Bitcoin Market) weiter beschleunigt, gefolgt von einer weiteren im Juli (Mt. Gox). Um die Jahresmitte 2010 entstand das erste Mining-Pool überhaupt.

 

Und dann war da noch der 22. Mai 2010, ein Tag, der inzwischen Teil der Bitcoin-Folklore geworden ist, wie an dem Tag, an dem Laszlo Hanyecz zwei Pizzen von Dominoe’s für 10.000 BTC (~$25) kaufte. Es war der erste dokumentierte indirekte Kauf mit Bitcoin.

 

Saifedean Ammous, der Autor des Buches The Bitcoin Standard, erinnerte sich an diese bahnbrechende Transaktion, indem er die Ansicht widersprach, dass es sich wahrscheinlich um das wichtigste Ereignis in der Geschichte von Bitcoin handelte.

 

Ammous bemerkt:

 

„Was auch immer Sie über Bitcoin denken, spielt keine Rolle im Vergleich zu den brutalen Realitäten von Marktangebot und -nachfrage. Seit diesem Tag vor zehn Jahren überstieg die Nachfrage nach Bitcoin das verfügbare Angebot. Irgendwie, zehn Jahre und 17 Millionen Münzen später, ist das immer noch der Fall!“

Ammous stellte fest, dass es eigentlich „erstaunlich“ ist, dass Bitcoin dem Geschmack der Zeit standgehalten und der Inflation widerstanden hat, und betonte, dass die Ökonomie des Vermögenswertes eine ernsthafte akademische Beschäftigung verdient, unabhängig davon, was die Zukunft für seinen Wert als Anlageinstrument bereithält.