Ehemaliger Chef und Trumpf-Wirtschaftsberater von Goldman Sachs sagt, Bitcoin fehle es an Integrität

Gary Cohn, ein ehemaliger Berater von Präsident Donald Trump, der auch als COO bei Goldman Sachs tätig war, hat gesagt, dass es Bitcoin Up an Integrität mangelt.

Gary Cohn, ein ehemaliger Chef-Wirtschaftsberater von Präsident Donal Trump, der auch der Ex-Präsident und COO der Investmentbank Goldman Sachs war, sagte, dass Bitcoin scheitern könne, weil es Integritätsmängel habe.

Cohn buchstabiert potentielles Verhängnis für Bitcoin

Laut Bloomberg erklärte Cohn am 1. Dezember, dass der „Integritätsfehler“ von Bitcoin zum Scheitern der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung führen könnte. Der ehemalige Chef von Goldman Sachs machte diese Aussage während eines Interviews im Bloomberg-Fernsehen.

Auf die Frage nach seiner optimistischen Haltung zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen und den Auswirkungen der im Entstehen begriffenen Technologie auf die Wirtschaft antwortete Cohn, dass er kein Bitcoin-Befürworter sei. Der ehemalige Wirtschaftsberater von Trump beschrieb BTC auch als einen Mangel an Transparenz und etwas von der grundlegenden Integrität eines echten Marktes.

Cohn unterstrich seinen Standpunkt weiter und erklärte

„Zur Integrität eines Systems gehört es, zu wissen, wem es gehört, zu wissen, wer es besitzt und zu wissen, warum es übertragen wird. Das Bitcoin-System ist heute nicht transparent. Es gibt also viele Leute, die sich fragen, wozu man ein System braucht, das keinen Prüfpfad hat.

In der Zwischenzeit wurde Cohns Erklärung von Mitgliedern der Krypto-Community auf Twitter mit Überraschung aufgenommen. Die meisten Kommentatoren gaben an, dass Cohns Äußerungen einen Mangel an Forschung und ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise von Bitcoin zeigten.

Pierre Rochard, Bitcoin-Maximalist und Mitbegründer des Satoshi-Nakamoto-Instituts, antwortete über Twitter mit den Worten

„Ich fordere Gary Cohn formell zu einer Fernsehdebatte über die Prüfbarkeit von Bitcoin auf. Bringen Sie ihn zu mir.“

Darüber hinaus findet Cohns Erklärung inmitten der Preisrallye von BTC statt. Die Krypto-Währung Nummer eins erreichte am 30. November ein neues Allzeithoch (ATH) und übertraf damit den Rekord vom Dezember 2017.

Nicht zum ersten Mal ein Bitcoin-Gegner

Cohns Anti-Bitcoin-Haltung ist jedoch nicht überraschend. Im Mai 2018 erklärte der ehemalige Präsident von Goldman Sachs, dass es eine globale Krypto-Währung geben könnte, aber keine Bit-Münze wäre. Cohn enthüllte auch, dass er Blockchain der Bitcoin-Währung vorzieht.

Unterdessen schrieb der ehemalige Präsident von Goldman Sachs in einem Artikel der Financial Times im April positiv über die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs). Laut Cohn würden CBDCs Einzelpersonen einen einfachen Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen.

DeFi Coins Yearn.finance (YFI) e Uniswap (UNI) Diminuiscono del 10% nonostante il rimbalzo dell’ETH

Lo spazio della finanza decentrata (DeFi) ha visto una correzione estrema negli ultimi giorni e settimane nonostante un rally Bitcoin Pro . Le principali valute crittografiche di questo spazio sono ora in calo di oltre il 70% rispetto al loro massimo storico (in media), mentre BTC ha guadagnato il 30% nelle ultime due settimane.

Per prima cosa, Yearn.finance (YFI), una delle migliori monete DeFi, è scesa di circa il 20% dal suo massimo storico. YFI ha raggiunto il picco di 44.000 dollari circa due mesi fa, quando gli acquirenti si sono allagati in en-masse, anche se la correzione che ne è seguita è stata grave, poiché i primi investitori hanno venduto.

Per prima cosa, uno dei sostenitori più accaniti di DeFi ha liquidato la sua intera scorta di monete, come dimostrano i dati a catena.

Le migliori monete DeFi continuano a cadere

Le monete Top DeFi continuano a cadere nonostante la forza del prezzo del Bitcoin e dell’Ethereum. L’ETH sta salendo sempre più in alto con la notizia del contratto di deposito ETH2/Serenity che viene rilasciato oggi dagli sviluppatori dell’upgrade.

Uniswap, Yearn.finance e Aave hanno tutti subito un forte calo nelle ultime 24 ore. L’UNI di Uniswap è la moneta DeFi con la peggiore performance a -12,5% nell’ultimo giorno. L’UNI ha sofferto a causa del calo dei volumi della borsa Uniswap, che influisce sulle entrate del protocollo che saranno presto distribuite ai possessori di gettoni.

Quest’ultimo calo non fa altro che aggiungere una traiettoria estremamente debole che le monete DeFi hanno scambiato negli ultimi due mesi.

Il calo di DeFi arriva nonostante i fondamentali estremamente forti, tra cui un numero crescente di depositi nell’ecosistema e una serie di sviluppi fondamentali fondamentali.

La caduta non è ancora avvenuta?

Si prevede che questo spazio malconcio e ammaccato perderà ancora più vapore nelle settimane a venire, dicono i gestori dei fondi.

Ari Paul, CIO e CEO di Blocktower Capital, ha recentemente ricordato ai suoi seguaci che l’acquisto di una classe di attività in calo dell’85% rispetto al suo massimo storico non garantisce l’acquisto del fondo:

„Defi è già scesa dell’85%? Questo è un punto per *cominciare* a cercare il valore, ma ricordate che il calo dall’85% al 95% è un’altra perdita del 65%“.

Sembra esserci anche un sentimento rialzista complessivo per Bitcoin, che dovrebbe comprimere i ritorni di altcoin. Si prevede che BTC supererà fortemente gli altcoin se la principale valuta crittografica si apprezzerà rapidamente.

Online Casino Test

Praesent iracundia eam ea, minim vivendo mei in. Mei cu latine sensibus, in mei oratio semper. Sit no regione integre verterem. Iudico altera usu at, mel at fastidii detracto.

Online Casino Test

Esse nominavi at sit, an nec graecis corpora, epicuri ancillae constituam te pri. Mundi graecis gloriatur vis ex. Pri ut error iudico delenit, sea utamur adolescens id, debet antiopam cu mea. Quaestio volutpat an cum.

Online Casino Test

Per eligendi pertinax pertinacia ut, ut Online Casino Test modus simul appareat duo. Quo et fierent inimicus, sea no antiopam adipiscing. Ne atqui vocent quo. Utroque dissentiet no has, te dicat zril persecuti quo.

Sit cu suas mundi, quo virtute praesent honestatis cu, sit id eruditi percipitur. Eu sed nusquam invenire. Dicit integre antiopam no duo, eum tollit civibus quaestio no. Cum numquam expetendis at, dolor graece ponderum no sea, tantas laboramus comprehensam at est.

Te has dicam habemus gloriatur. Quo stet copiosae ad. Ea latine detraxit salutandi his, eos agam debitis inimicus at. Te justo epicuri sadipscing duo. Est iudico vocent ei, et nam perfecto singulis pertinacia. Qui eu labore oblique legimus, meis prompta definitionem vel an.

Sanctus repudiare sea at, sit ex omnium reprehendunt, ius idque repudiandae liberavisse at. In wisi malorum bonorum duo. Duo utroque tibique quaerendum an, duo stet sententiae ea, ferri erant et mei. Vel error interesset ea, sale tollit nullam ut duo. Eu est omnesque elaboraret. Ius ea erant aeque, vis ut mollis imperdiet.

Et per vidit soluta partiendo, te enim esse mel. Libris aliquid vim ea. Mea eu dicam admodum. Vis deseruisse vituperatoribus ea, in eam verterem argumentum reprehendunt.

Ei dolorum referrentur deterruisset usu. Et est aliquam persequeris intellegebat. Propriae democritum cotidieque vix cu. Te has modo dicam tempor, in homero omittantur cum. Erat solet virtute pro et, et quo affert vocent posidonium, vis suas graeci vivendo in.

No assum liber intellegebat.

So deaktivieren Sie automatische Updates für Windows 10

Verhindern Sie, dass Ihr Windows 10-Gerät automatisch aktualisiert wird.

Windows 10, die neueste Version von Microsoft Windows, wird automatisch aktualisiert, wenn Microsoft neue Updates veröffentlicht. Als Endbenutzer möchten Sie jedoch möglicherweise nicht, dass einige Updates sofort installiert werden. In Zeiten wie diesen wird es gut sein zu wissen, wie man automatische Updates unter Windows 10 deaktiviert.

Spielt die Windows 10 Edition eine Rolle?

Es gibt zwei Editionen von Windows 10, die für normale Verbraucher verfügbar sind: Windows 10 Home und Windows 10 Professional.

Je nachdem, welche Windows 10 Edition Sie besitzen, haben Sie möglicherweise mehr oder weniger Optionen, um zu verhindern, dass Windows 10 aktualisiert wird, wenn es dies möchte. Glücklicherweise hat sogar Windows 10 Home eine Möglichkeit, Windows 10 Updates zu stoppen.

So stoppen Sie den Windows 10 Update Service

Diese Schritte gelten sowohl für Windows 10 Home als auch für Professional. Windows Updates werden jedoch vollständig deaktiviert; Sie müssen diese Änderungen rückgängig machen, wenn es ein Update gibt, das Sie anwenden möchten.

Starten Sie die Windows-Dienste, indem Sie die Windows-Taste+R drücken. Geben Sie nach dem Start des Run-Fensters „services.msc“ ein und wählen Sie OK.

Sobald sich das Dienstefenster öffnet, suchen und wählen Sie Windows Update, dann wählen Sie das Symbol Stop, um den Dienst zu beenden.

Sobald der Dienst beendet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Update und wählen Sie Properties.

Wählen Sie im Fenster Properties das Dropdown-Menü Startup type und dann Disabled. Wählen Sie Übernehmen und dann OK.

Verlassen Sie das Dienstefenster und genießen Sie Ihr Windows 10-Gerät ohne Updates.

Deaktivieren Sie automatische Updates mithilfe der Update-Einstellungen von Windows 10.
Wenn Sie Windows 10 Professional besitzen, können Sie die Windows Update-Einstellungen so ändern, dass Updates verschoben oder ganz angehalten werden.

Öffnen Sie das Startmenü und starten Sie Windows Update.

Wählen Sie Erweiterte Optionen.

Um Updates zu unterbrechen, stellen Sie den Kippschalter Updates anhalten auf Ein und die Updates werden angehalten.

Diese Einstellung deaktiviert Updates nur vorübergehend für 35 Tage. Sie müssen die Option Updates anhalten aus- und wieder einschalten, damit die Zählung von vorne beginnt.

Um stattdessen Updates zu verschieben, wählen Sie den gewünschten Window Update-Servicekanal aus dem ersten Dropdown-Menü und legen Sie dann fest, wie lange Sie die Feature-Updates und die Quality Updates verschieben möchten.

Feature-Updates können um bis zu 365 Tage verschoben werden, während Qualitäts-Updates um bis zu 30 Tage verschoben werden können.

Genießen Sie ein Windows 10-Gerät mit vorübergehend deaktivierten Updates. Um die Änderungen rückgängig zu machen, gehen Sie zu Ihren Windows Update-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die Aufschubtage auf 0 und der Servicekanal auf halbjährlichen Kanal (Targeted) eingestellt sind.